Zimtbananenschokomuffin mit Hefe

aus Hefe

Das Rezept hab ich von dem tollen Blog Cupcakeproject:

12-14 Muffins:

1/2 Cup warmes Wasser (ca. 125ml, bei mir warens allerdings knapp 140ml)

1 EL Öl (hab ein kleines Stück weiche Butter genommen)

1 Ei

1 TL Salz

1 EL Zucker

2 EL Hefe (bei mir hat eine Tüte Trockenhefe (entspricht von der Menge ca halber Würfel Frischhefe) gereicht, das war bissl weniger als 2EL)

2 Cups Mehl (340g; bei mir warens knapp 400g, da ich ja auch mehr Wasser hatte)

–> aus diesen Zutaten einen schönen Hefeteig anfertigen und ihn lange gehen lassen (30-60min)

1 Banane in Scheiben schneiden (12-24 Stück)

Eine Tafel Schokolade (ich hatte Rittersport Halbbitter, für jeden Muffin ein Stück)

–> Kugeln formen und in die Mitte je 1-2 Scheiben Banane und ein Stück Schokolade einschließen

2 EL geschmolzene Butter in ner kleinen Schüssel oder Teeschale

1/2-1 Cups Zucker (am Besten wirklich ne Tasse nehmen, falls es nicht langt, kann man ja noch nachschütten)

1 EL Zimt

–> Zimt und Zucker in einer Schüssel mischen. Die gefüllte Kugel erst in der Butter wenden (mit den Fingern, geht besser und eine wunderbare Peelingsmaske für die Hände!) und danach im Zimt-Zucker wälzen. Anschließend gleich ins Muffinpapier im Muffinblech stecken. Dies mit allen Kugeln machen. Danach nochmal knapp 30min gehen lassen (Ofen auf niedrigster Stufe vorheizen und reinstellen). Wenn sie schön groß sind bei 180°C 20-30min goldbraun backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: