Kokosmakronen

Mein ältester Bruder hat sie sich gewünscht… hatte Angst davor, aber ging doch besser als ich dachte. Nur sind sie mir eindeutig zu süß und zu babbig süß!!

Kommentar von meiner Freundin, die sie gleich probieren durfte:

„Ich habe sie probiert und ich kann guten Gewissens sagen: nicht babbig und süß, sondern genau richtig und zerfallen außen genau wie sies sollen und sind innen schön saftig. Saugut!“

Kommentar von sommerkind— November 26, 2011

250g Kokosflocken

2 Eiweiße (M)

Salz

125g Zucker

1 TL Zitronensaft

1 TL abgeriebene Orangenschale

Den Ofen auf 160°C vorheizen. Zwei Backbleche mit Backpapier belegen.

Die Eiweiße mit 1 Prise Salz, Zucker, Zitronensaft und Orangenschale in eine Metallschüssel geben. Einen dazu passenden Topf zu einem Drittel mit Wasser füllen und heiß werden lassen (aber es darf nicht kochen). Die Eiweißmischung auf dem heißen Wasserbad (die Schüssel darf nicht im Wasser stehen!) steif schlagen (bei mir hat das ewig gedauert. Gewiss über 5 Minuten und ich hatte keine passende Schüssel und habe den kleinen Topf in der einen Hand über dem Wasser gehalten und mit der anderen das Handrührgerät weit nach oben….ständig die Hände gewechselt…). Die Kokosflocken unterrühren.

Entweder mit zwei Teelöffeln (schaut nicht so dolle aus) oder mit einer Spritztüte (Achtung, nicht zu eng, da es sonst verstopft!) kleine Häufchen auf die Bleche setzen. Die Makronen im Ofen ca. 25 Minuten backen.

Eventuell danach noch halb in Schoko tunken.

Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. sommerkind
    Nov 26, 2011 @ 17:06:59

    Ich habe sie probiert und ich kann guten Gewissens sagen: nicht babbig und süß, sondern genau richtig und zerfallen außen genau wie sies sollen nd sind innen schön saftig. Saugut!

    Antwort

  2. Trackback: Plätzchenvielfalt « colorfulnice
  3. Trackback: Plätzchenzeit 2012 « colorfulnice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: