Pfeffernüsse

Kommen nach meiner Notiz aus Nordeuropa. Das Rezept war mein zweites aufgeschriebenes. Habe 2005 ein Rezeptbüchlein angefangen und dort war es von Anfang an dabei und wird jedes Jahr mehrmals in der Adventszeit gebacken.

440g Mehl

1 Ei

¾ TL Natron

¾ TL Backpulver

1 TL Zimt (oh,  das hab ich heute überlesen…schmeckt trotzdem)

½ TL gemahlener Pfeffer

½ TL Ingwerpulver

¼ TL Gewürznelken

¾ TL Salz

3 EL Butter

375 g Honig (wir hatten heuer so ne gute Honigernte, da darf ich endlich die ganze Menge Honig nehmen, sonst hatte ich immer halb halb gemacht mit Zucker.)

Puderzucker zum Bestäuben

Mehl + Teelöffelzutaten in eine Schüssel geben und sorgfältig verrühren.

Mit dem Handrührgerät die Butter in einer großen Schüssel 1 Minute schaumig schlagen und nach und nach Honig hinzufügen und sorgfältig verrühren. Anschließend das Ei hinzugeben und die Mehlmischung bei niedrigster Stufe portionsweise unterrühren, bis ein lockerer Teig entsteht. Den Teig zu einer Kugel formen, fest in Klarsichtfolie hüllen und 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 180°C vorheizen. Zwei große Backbleche etwas einfetten oder mit Backpapier belegen. Mit einem Esslöffel etwas Teig abstechen und mit leicht bemehlten Händen zu einer Kugel formen. Die Kugeln mit etwas größerem Abstand auf die Bleche legen und ca. 15 Minuten backen. Nach dem Abkühlen in Puderzucker wälzen.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. viennajoyrunner
    Nov 23, 2011 @ 07:07:16

    Da bekommt man gleich Lust auch selbst zu backen.
    Danke für das Rezept!

    Antwort

  2. Trackback: Plätzchenvielfalt « colorfulnice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: