Schwarzweißgebäck

375g Mehl

½ TL Salz

225 g Butter

220 g Zucker

2 Eier

2 TL Vanille

30 g Zartbitterschokolade, geschmolzen (hab sie dieses Jahr mal gehackt und hab 50g genommen)

20g Kakao (für den besseren Farbunterschied)

Eventuell noch Kuvertüre zum Verzieren

Mehl und Salz in eine Schüssel geben. Mit dem Handrührgerät die Butter in einer großen Schüssel schaumig schlage, Zucker hinzufügen und weiter schlagen bis die Mischung locker und luftig ist. Vanille und die Eier hinzufügen und bei niedrigster Stufe die Mehlmischung sorgfältig unterrühren. Den Teig halbieren, eine Teighälfte in Klarsichtfolie wickeln und in den Kühlschrank stellen. Die Schokolade und den Kakao zur anderen Teighälfte geben, sorgfältig unterrühren und ebenfalls in Klarsichtfolie gehüllt in den Kühlschrank stellen, bis beide fest sind.

Jetzt kann man kreativ sein. Oder einfach Scheiben abschneiden und abwechselnd stapeln, andrücken, wieder in den Kühlschrank (das hab ich heut gemacht, vormittags bin ich noch nicht so kreativ, so entstanden die Piratengesichter erst nachts) oder zwei Platten walzen und auf einander legen und zu einer Wurst rollen, diese in den Kühlschrank und danach Schnecken davon abschneiden….

Im vorgeheizten Ofen (190°C) auf zwei eingefetteten Blechen in ca 5mm geschnittenen Scheiben 7-10 Minuten backen.

Letztes Jahr:

Herzen und Bässe:

Advertisements

Ein Kommentar (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Plätzchenvielfalt « colorfulnice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: