Chocolate Crenache Tarts

englisches Rezept aus dem neunen Cupcakebuch von Helena. Das mussten wir doch gleich mal testen: und es ist genial. Ein bisschen verändert durch uns:

Zutaten für ca 10 Cupcakes:

1 1/2 cups (150g) Mehl

1/4 cup (50g) (brauner) Zucker

100g Butter

1 Ei

Für das Ganache/Creme:

1/4 cup (175ml) Schlagsahne

175g Zartbitter Schokolade (70% Kakaogehalt)

25g Butter

Für die Füllung:

verbrochene Oreos (um die 6)

2-3 „Schüsse“ Sahne

 

Aus Butter, Mehl, Ei, Zucker einen Mürbeteig mit den Händen kneten und diesen für 30 Minuten im Kühlschrank stellen. Ofen auf 190°C vorheizen. Aus dem Teig 10-12 Kugeln formen und diese in die eingefette Muffinform drücken und den Rand ausarbeiten, sodass kleine Schälchen enstehen. 15-20 Minuten im Ofen backen, bis sie golden-braun sind. Alle 3 Minuten mit einer Gabel einstechen, damit sie nicht zu arg aufgehen (wir haben bisschen zu spät erst daran gedacht; wer Bildbackzeug hat, das darauf). Abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Schlagsahne in einem Topf erhitzen und die Schokolade unterrühren, bis diese geschmolzen ist. Dann die Butter dazu und wieder solange rühren bis eine einheitliche glänzende Masse entsteht. Abkühlen lassen und in den Kühlschrank. Oreos mit Schlagsahne vermengen und in die abgekühlten Förmchen geben. Die Creme mit dem Handrührgerät schaumig schlagen und in einen Spritzbeutel geben und auf die Törten tun (wir hatten keinen also einfach mitn Löffel).

Chocolate Crenache Tarts

Ingredients for about 10 Cupcakes:

1 1/2 cups (150g) all-purpose (plain) flour

1/4 cup (50g) (brown) sugar

100g butter

one egg

for the ganache:

1/4 cup (175ml) whipping cream

175g bittersweet (plain) chocolate (70% cocoa soldis)

25g butter

for the filling:

broken oreos (about 6)

2-3 tbsp. whopping cream

To make the dough, put the flour, sugar, egg and butter in a large bowl and mix together by hand until the dough sticks together. Add a splash of water if it is too dry. Chill the dough in the refrigerator for 30 minutes.

Preheat the oven to 190°C and grease a 12-hole muffin pan.

Divide the dough into 10-12 equal-size-balls. Place one ball each muffin cup and press down and around the sides to form a hollow shell.

Bake in the oven for about 15-20 minutes until golden, pricking the bases with a fork every 3 minutes to stop the dough form rising (we forgot this, it was to late). Leave it to cool.

Meanwhile, make the ganache. Bring the cream to the boil in a saucepan. Remove fromt he heat and stir in the chocolate until melted. Add the butter, stirring until the mixture is glossy. Leave to cool and then chill in the refrigerator until thick.

Mix the oreos with the whipping creme. Divide the soaked crumb mixture evently between the cold tart shells.

Whisk the ganache with an electric whisk until increased in volume and thick. Spoon the ganache into a piping bag (we hadn’t no one) and pipe on top of the crumbs.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Trackback: Cooking and Baking Saturday « Irland 2012
  2. Trackback: Drei-Länder-Kochen « colorfulnice

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: