Ostereier

Ein bisschen zu spät, aber man kann sie ja auch mit zu einem Brunch nehmen und dort damit für überraschte Gesichter sorgen.

Habe die Idee von dem genialen Blog „cupcakeproject“ vor über einem halben Jahr gefunden und im Kopf abgespeichert.

Allerdings habe ich die Eier nur mit heißem Wasser ausgewaschen und nicht gekocht…umgekommen ist niemand… 😉

Hab einfache Vanillemuffins gemacht, da es recht flott gehen musste und es auch mehr spontan war.

Was ich sehr lustige fande, dass ich mir auch überlegt hatte, sie davor mit Eierfarbe zufärben und/oder etwas gelberen Teig in die Mitte als Eidotter zu machen: siehe da: als ich den Blog aktualisiert habe: hier

Es macht wirklich Spaß die Gesichter zu beobachten, wenn sie statt einem gekochten Ei einen Eierkuchen unter der Schale vorfinden. Ich hab es insgesamt 12 Freunden und Bekannten geschenkt. Es hat einen hohen Spaßfaktor und auch Kinder lieben es natürlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: