Tejas (tiles)

Das dritte drei-Länder-Kochen:
finnische Vorspeise-deutscher Hauptgang-spanischer Nachtisch

Leckere spanische Kekse, nicht unbedingt als Nachtisch, eben auch zwischendurch einfach was leckeres zum Knabbern:

Zutaten:

400 g Puderzucker (sehr viel, ich weiß)

100 g Mehl (gesiebt)

150 g gemahlene Mandeln

50 g gehackte Mandeln

150 g Butter (schön weich, eventuell bisschen geschmolzen)

150 g frischer Orangensaft (natürlich bitte aus dem eigenen Garten oder eine spanische)

abgeriebene Schale von einer Orange (aus der kann man sehr gut den Saft pressen)

Alle Zutaten zusammenverrühren (Zucker und Mehl zum Schluss) und  mit großen Abstand auf ein Backblech mit Backpapier kleine runde Häufchen machen und für 5-10 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen. Danach, bevor sie abkühlen, auf Glasflaschen legen, damit sie die Form bekommen.

Ingredients:

400 g icing sugar

100 g flour (sieve)

150 ml orange juice (fresh)

1 orange pill

50 g almonds (like crumble)

150 g almonds (grind)

150 g butter ( a bit melt)

Mix everything (sugar and flour at last) and put rounds separatly in the oven for 5-10 minutes in the ofen (180°C). After this, before they are getting cold, put the cookies on a glass bottle to get the form.

[Can you see the heart?]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: