Reibekuchen

Das fünfte drei-Länder-Kochen:

deutscher Hauptgang#spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Wieder dieses Mal das große Mahl auf zwei Tage verteilt: Freitag Abend: Reibekuchen mit Kräuterquark und Feldsalat und die letzten wurden mit Apfelmus serviert. Wir haben sie allerdings immer Kartoffelpuffer (Rösti ist ein weiterer Name) genannt, aber als ich auf Rezeptsuche war, fand ich eine Erklärung über den Unterschied: verschiedene Regionen, verschiedene Bezeichnungen, aber in der Regel werden die Reibekuchen aus rohen Kartoffeln mit Ei zubereitet und die Kartoffelpuffe/Rösti werden i.d.R. aus einen Teil gekochten und einem Teil rohen Kartoffeln zubereitet.

Zutaten (für vier Hungrige oder mehr):

12 kleine-mittlere Kartoffeln

2 Zwiebeln

3 Eier

3 EL Mehl

Salz+Pfeffer

Die Kartoffel schälen und reiben (hat bei mir ca. eine halbe Stunde gedauert). Die Kartoffeln in einem Sieb oder einem Küchentuch auspressen, damit so viel wie möglich von dem Kartoffelwasser entfernt werden kann (bei der großen Menge braucht man viel Kraft und ich habe mich wieder ca. eine halbe Stunde gebraucht). Die Zwiebeln klein schneiden und alle Zutaten in einer Schüssel verrühren. Nun in der Pfanne 2-3 von beiden Seiten ca. 3-6 Minuten anbraten (ganz dünn streichen; ich habe nebenbei noch Salat geschnippelt und so übe 1,5 Stunden dafür gebraucht). Den Löffel nicht drinstehen lassen und vor jeder neuen Fuhre kräftig rumrühren, da sich sonst die Stärke am Boden absetzt. Da man ja meistens viele auf einmal macht die fertigen im Ofen bei ca. 50°C warmhalten oder einen Teil nach dem Abkühlen einfrieren.

Dazu passt sehr gut Apfelmus (gekauft oder selbstgemacht) oder auch pikante Beilagen wie z.B. Quark mit Sahne und Kräutern (,Knoblauch, Salz und Pfeffer) und ein Salat (Feldsalat,  Ruccula, Tomaten, Zwiebeln, Sonnenblumenkerne).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: