Kürbiskuchen

Ich wollte schon lange mal Kürbis im Gebäck probieren. In London, in der Primrose bakery (ich hab das Buch „The Primrose Bakery Book“ von ihnen und ich liebe es und so habe ich mich auf die Suche nach dieser Konditorei in der Nähe von Primrose Hill gemacht (ich hatte dooferweise die Adresse vergessen aufzuschreiben, so hat diese Suchaktion ein bisschen länger gedauert) habe ich mir dann endlich (u.a.) einen Pumpkin-Cupcake gekauft und sehr genossen. Mhhhh… Aber das Icing war verdammt süß^^

Also gab’s gestern bei mir „nur“ einen Kürbiskuchen. So saftig. Ein ungewohnter Geschmack ist dabei, aber als Kürbisgeschmack konnte ihn niemand erkennen.

Kürbiskuchen

Zutaten:

400 g Kürbisfleisch (das ist gar nicht so viel)

3 Eier

250 g Zucker

170 g weiche Butter

120 g gemahlene Haselnüsse

380 g Mehl

1/2 Päckchen Backpulver

1 Tl Zimt

Zubereitung:

Den Ofen auf 180°C vorheizen. Den Kürbis schälen, entkernen und 400g abwiegen. Diese fein reiben oder im Mixer verkleinern. Die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Butter hinzufügen. Den Kürbis mit den Haselnüssen dazugeben. Dann das Mehl (gemischt mit dem Backpulver) hinzufügen. In einer gefetteten Kuchenform ca. 60 Minuten backen. Die Garprobe (mit einem Zahnstocher an mehreren Stellen reinstecken, wenn er ohne Teig rauskommt, ist der Kuchen fertig) unbedingt machen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Advertisements

2 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. sommerkind
    Dez 30, 2013 @ 15:34:23

    Was für nen Kürbis hast du denn genommen? Klingt nämlich gut, so für die Restchen Kürbis, wenn er einem schon zum Hals raus hängt 🙂 Für rote-Beete-Restchen hätt ich auch was:
    http://nokitchenforoldmen.blogspot.de/2012/06/extrem-saftiger-schokolade-rote-beete.html

    Antwort

  2. colorfulnice
    Jan 12, 2014 @ 17:03:13

    Welcher Kürbis ist egal. Aber ruhig einen, der etwas Geschmack hat 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: