Vispipuuro

Das fünfte drei-Länder-Kochen:

deutscher Hauptgang#spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Frida hat genau meinen Geschmack getroffen: ich liebe Grießbrei und Himbeeren erst recht. Normalerweise wird Vispipuuro mit Preiselbeeren gemacht, aber da man die hier sehr schwer findet, haben wir gefrorene Himbeeren genommen. Und es ist soooo lecker. Normalerweise kalt, aber wir konnten mal wieder nicht abwarten und auch warm schmeckt es sehr gut, ist dann eben mehr eine „Suppe“ als eine feste Creme. Somit ist das hier mein Finnischer Favorite!!

Zutaten (für drei als Nachtisch, für zwei als Zwischenspeise, für eine Person zum Sattessen):

[Die Finnen benutzen liebend gern Deziliter, ich habe es nun in Milliliter und Cup geschrieben; d.h. man braucht immer einen Messbecher]

100-200 ml (1/2-1 Cup) Beeren (Preiselbeeren im Orginal, aber man kann auch Himbeeren (die haben wir genommen) oder Erdbeeren nehmen)

75-125 ml (1/3-1/2 Cup) Grieß

500 ml (2 Cup) Wasser

50 ml (1/4 Cup) Zucker

Die Beeren im (heißem) Wasser fünf Minuten kochen. Den Grieß und den Zucker einrühren. Bedeckt nochmals fünf Minuten kochen lassen. Abkühlen und mit dem Handrührgerät 5-10 Minuten schaumig schlagen (die Farbe sollte von dem dunkelrosa zu hellrosa wechseln). In Schüsselchen gießen und entweder gleich servieren oder noch einmal kalt stellen. Dazu reicht man Zucker (drüberstreuen, für die ganz Süßen) und kalte Milch (mag ich nicht immer).

 Semolina Berry Porridge

1dl red berries (normally lingonberries or redcurrants but raspberries or strawberries work too)
3/4 dl semolina
 ‎5 dl water
1/2 dl sugar

Boil the berries in the water for a 5 minutes. Stir in the semolina and the sugar. Cover with lid and boil about 5 minutes on a low heat. Let cool down a bit and whisk with electric whisker until it becomes light pink and airy. Serve cold with milk and sugar on top.

Tortilla De Patatas

Das vierte drei-Länder-Kochen:

deutsche “Vorspeise”-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Helena machte diese Woche für uns das wohlbekannte „Spanische Omelette“ mit einem kleinen Beilagensalat.

Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffel, geschält und kleingeschnitten

6 Eier

1 grüne Paprika, kleingeschnitten

1/4 l Olivenöl

Salz+Pfeffer

[Zubereitung kommt noch]

Spanish Omelette:

Tortilla de patatas is basically a potato omelette (about 4cm thick). It is popular all over Spain and often served in bars as a tapa and is eaten either hot or cold.

Ingredients:


4 medium-sized potatoes, peeled and chopped

6 eggs

1 onion, chopped

1 green pepper, chopped

¼ litre olive oil

salt+pepper

First, heat the oil in a large frying pan and then gently fry the sliced potatoes until almost soft, stirring from time to time so that they don’t burn on the bottom of the pan. Add the onion and the green pepper and continue frying until all the vegetables are soft. Drain the vegetables in a colander to get rid of the excess oil.

Beat the eggs in a bowl and season with salt and pepper. Add the potatoes, etc. and mix well and check seasoning.

Heat a little oil in a frying pan on a moderate heat. Pour in the potatoes and eggs and shake the frying pan from time to time so that the omelette doesn’t stick to the bottom. Once the bottom of the omelette has set, turn the heat down low and cover the pan. After about ten minutes, turn the omelette by placing either a flat plate or saucepan lid on the frying pan and quickly turning over. Gently slide the omelette back into the frying pan and continue frying, once again shaking the pan from time to time so that it doesn’t stick to the bottom, until it has set all the way through.

Das vierte drei-Länder-Kochen:

deutsche “Vorspeise”-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

„Finnisches Lakritzeis“

Unser Dessert war dieses mal nicht wirklich selbstgemacht. Wir haben einfach nur fertiges Vanilleeis mit der aus Finnland mitgebrachten Lakritzsoße vermischt:

Finish Lakritz-Icecrem:

We mixed only a ready vanilla ice cream with a Finish Lakritz-syrup…

Perunarieska&Hölskykurkut

Das dritte drei-Länder-Kochen:
finnische Vorspeise-deutscher Hauptgang-spanischer Nachtisch

Finnish Potato Flat Bread

300g mashed potato, cooled*
100g whole spelt flour or wheat flour
1 egg
pinch of salt

* You can use left-over mashed potato. If you make a new batch, use some milk to loosen and moisturise the mixture.

Preheat oven to 220C. Mix all ingredients in a bowl and divide the dough into 4 portions. Place the portions on a baking tray lined with baking paper and flatten each portion with flour dusted fingers into round disks. Prick the breads with a fork and bake for 15 minutes. Serve warm with butter, smoked salmon and fresh dill.

”Shaky cucumbers”

1 Cucumber
0,25 tsp Salt
2 tsp Sugar
1tbsp Vinegar
Few sprigs of Dill

Cut the cucumber into thin slices with cheese slicer or knife. Put the slices into a box that won’t leak and sprinkle the salt over; Make sure the lid is closed well; Hold on the box and the lid, and shake the cucumbers for few minutes, until they become sea-through; Sprinkle over the sugar and vinegar; Tear the dill with your hands, sprinkle over the cucumbers and mix them well; The cucumbers can be served straight away but the taste is better if you keep them in the fridge for 1-2h

Pinaattikeitto

Das zweite drei-Länder-Kochen:

spanische Vorspeise-finnischer Hauptgang-deutscher Nachtisch

Zutaten (für 3-4 Personen):

300 g frischer oder aufgetauter Spinat
3 EL Butter
1 Liter Vollmilch
5o ml Mehl
1 TL Salz
Prise gemahlener weißer Pfeffer
Prise geriebene Muskatnuss
4 gekochte Eier

Als erstes wird der Spinat gewaschen und für 5-7 Minuten in Wasser gekocht. Die Milch etwas erhitzen. Die Butter in einem Topf erhitzen und das Mehl hinzufügen. Viel rühren. Nun wird die vorgewärmte Milch untergerüht. Spinat und Gewürze hinzufügen und auf kleiner Flamme 10 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss mit einem Stabmiixer pürrieren. Serviert wird die Suppe mit halbierten Eiern (in einer Pfanne angebratenen Tofuwürfeln machen sich auch sehr gut in der Suppe).

FINNISH SPINACH SOUP

for 4 portions:

300 gr fresh or defrosted spinach*
3 tbs butter
1 liter full-cream milk
½ dl flour
1 tsp salt
dash of ground white pepper
dash of ground nutmeg
4 boiled eggs

Boil the fresh spinach leaves in a little water for a few minutes. Strain well. (*Defrost the spinach and strain well if bought frozen). Melt the butter in a saucepan and add the flour . Simmer for a while.

Add the pre-heated milk whilst constantly stirring. Heat up again and add the seasonings and spinach to the saucepan. Cook at a low heat for approximately 10 minutes.

Use a stick blender, if you want the soup to be smoother. Decorate each plate with 2 egg halves before serving.

mustikkakukko

Das erste drei-Länder-Kochen:

deutsche Vorspeise-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Frida hat dieses Dessert immer mit ihrer Oma gebacken. Ich liebe Heidelbeeren. Sie erzählt oft davon, dass die in ihrer Heimat einfach überall wild wachsen und man dann im Sommer immer Heidelbeeren ist… ein Traum…

Zutaten:

für den Teigmantel:

200g Butter

150 ml Zucker

100-200 ml Mehl

250ml Dinkelmehl

1 TL Backpulver

für die Füllung:

2 EL Mehl

2EL Zucker

2 TL Vanillezucker

1 l Heidelbeeren

Butter mit dem Zucker kräftig mixen. Die restlichen Teigzutaten unterrühren. Mit der Hälfte die Form auslegen. Alle Zutaten für die Füllung mixen und in die Form geben. Mit der zweiten Hälfte des Teiges die Blaubeermasse bedecken. Bei 200°C ca. 1 Stunde im Ofen backen. Heiß servieren, sehr gut mit Vanilleeis oder Schlagsahne.

Finnish Blueberry Pastry

Ingredients:

Pastry:
200g butter
1 1/2 dl sugar
1-2 dl flour
2 1/2 dl rye flour
1 tsp baking powder

Filling:
2tbsp rye flour
2tbsp sugar
2tsp vanilla sugar
1litre blueberries

Froth sugar and butter and add the remaining pastry ingredients.
Take half of the pastry and line the baking tin with it.
Mix the filling ingredients and pour ovet the pastry in the tin. Put the remaining pastry over the filling as a lid. Bake in the oven for an hour in 200’C.