Migas

Das fünfte drei-Länder-Kochen:

deutscher Hauptgang#spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Mein momentaner Favorite bei den spanischen Speisen!

Zutaten:

300g altes Brot (das war bei uns Toastbrot (weißes und vollkorn) und vers. teilweise Vollkorn Brote, alles brav mit Rinde)

1 grüne Paprika

1 Zwiebel

3-4 Knoblauchzehen

1 Packung Sojawürstchen (meine Lieblinge sind von ; normalerweise gehören Würstchen rein)

200ml Wasser (oder etwas mehr, das sieht man dann schon)

(Oliven-)Öl

Gewürze

Das Brot in kleine Stücke schneiden/brechen und in Wasser einweichen. Öl in einem großen Topf oder Pfanne (mit hohem Rand) erhitzen und den Knoblauch (geschält, aber nicht geschnitten) dadrin anbraten. Die Zwiebel grob schneiden (halbierte Ringe) und hinzugeben. Als nächstes Die Würstchen in Scheiben geschnitten dazugeben und die Paprika in große Stücke (ca. so groß wie die Würstchenscheiben) hinzu. Wenn alles gut angebraten ist das eingeweichte Brot unterrühren und nun lange lange rühren (10Minuten). Achtung, dass nichts anbrennt (ich habe lange danach den Topf geschrubt)! Mit Gewürzen abschmecken.

Normalerweise wird das lauwarm serviert, aber ich finde es persönlich warm besser.

In English:

ingredients:

300g stale bread (we used toast bread (white and whole wheat) and others (partially whole-grain breads)

1 green pepper

1 onion

3-4 cloves of garlic

1 package soya sausages (my favorites are from, typically include hot dogs in)

200ml water (or a little bit more, you will see)

(olive) oil

spices

Cut/Break the bread into small pieces and soak it in water. Heat oil in a large pot or pan (with raised sides) and roast gently the garlic (peeled but not cut) in the oil burn. Chop the onion coarsely (halved rings) and add. Next, cut the sausage into slices and the peppers into large pieces (about the size of the sausage slices) and add them. If all is well browned stir in the soaked bread and stir for a long time now (10 minutes). Caution, do not let it scorch (I had to scrub the pot long)! Season with spices.

Advertisements

Tortilla De Patatas

Das vierte drei-Länder-Kochen:

deutsche “Vorspeise”-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Helena machte diese Woche für uns das wohlbekannte „Spanische Omelette“ mit einem kleinen Beilagensalat.

Zutaten:

4 mittelgroße Kartoffel, geschält und kleingeschnitten

6 Eier

1 grüne Paprika, kleingeschnitten

1/4 l Olivenöl

Salz+Pfeffer

[Zubereitung kommt noch]

Spanish Omelette:

Tortilla de patatas is basically a potato omelette (about 4cm thick). It is popular all over Spain and often served in bars as a tapa and is eaten either hot or cold.

Ingredients:


4 medium-sized potatoes, peeled and chopped

6 eggs

1 onion, chopped

1 green pepper, chopped

¼ litre olive oil

salt+pepper

First, heat the oil in a large frying pan and then gently fry the sliced potatoes until almost soft, stirring from time to time so that they don’t burn on the bottom of the pan. Add the onion and the green pepper and continue frying until all the vegetables are soft. Drain the vegetables in a colander to get rid of the excess oil.

Beat the eggs in a bowl and season with salt and pepper. Add the potatoes, etc. and mix well and check seasoning.

Heat a little oil in a frying pan on a moderate heat. Pour in the potatoes and eggs and shake the frying pan from time to time so that the omelette doesn’t stick to the bottom. Once the bottom of the omelette has set, turn the heat down low and cover the pan. After about ten minutes, turn the omelette by placing either a flat plate or saucepan lid on the frying pan and quickly turning over. Gently slide the omelette back into the frying pan and continue frying, once again shaking the pan from time to time so that it doesn’t stick to the bottom, until it has set all the way through.

Das vierte drei-Länder-Kochen:

deutsche “Vorspeise”-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

„Finnisches Lakritzeis“

Unser Dessert war dieses mal nicht wirklich selbstgemacht. Wir haben einfach nur fertiges Vanilleeis mit der aus Finnland mitgebrachten Lakritzsoße vermischt:

Finish Lakritz-Icecrem:

We mixed only a ready vanilla ice cream with a Finish Lakritz-syrup…

Tejas (tiles)

Das dritte drei-Länder-Kochen:
finnische Vorspeise-deutscher Hauptgang-spanischer Nachtisch

Leckere spanische Kekse, nicht unbedingt als Nachtisch, eben auch zwischendurch einfach was leckeres zum Knabbern:

Zutaten:

400 g Puderzucker (sehr viel, ich weiß)

100 g Mehl (gesiebt)

150 g gemahlene Mandeln

50 g gehackte Mandeln

150 g Butter (schön weich, eventuell bisschen geschmolzen)

150 g frischer Orangensaft (natürlich bitte aus dem eigenen Garten oder eine spanische)

abgeriebene Schale von einer Orange (aus der kann man sehr gut den Saft pressen)

Alle Zutaten zusammenverrühren (Zucker und Mehl zum Schluss) und  mit großen Abstand auf ein Backblech mit Backpapier kleine runde Häufchen machen und für 5-10 Minuten bei 180°C im vorgeheizten Ofen backen. Danach, bevor sie abkühlen, auf Glasflaschen legen, damit sie die Form bekommen.

Ingredients:

400 g icing sugar

100 g flour (sieve)

150 ml orange juice (fresh)

1 orange pill

50 g almonds (like crumble)

150 g almonds (grind)

150 g butter ( a bit melt)

Mix everything (sugar and flour at last) and put rounds separatly in the oven for 5-10 minutes in the ofen (180°C). After this, before they are getting cold, put the cookies on a glass bottle to get the form.

[Can you see the heart?]

Ajoblanco

Das zweite drei-Länder-Kochen:

spanische Vorspeise-finnischer Hauptgang-deutscher Nachtisch

Mein absoluter Favorite. Einfach sooo lecker und eine so geniale Kombination. Wir hatten diese kalte Suppe mit Kräutertofuwürfeln und hellen Trauben.

Für 800 ml:

2 Knoblauchzehen

100 g Mandeln (geschält und gemahlen)

200 ml Olivenöl

600 ml kaltes Wasser

6 Teelöffel Essig

2 Teelöffel Salz

6 Scheiben (Weiß-)Brot (am besten Toastbrot) ohne Rand/Kruste

Das Brot mit ein bisschen Wasser einweichen. Den Knoblauch schälen und klein schneiden. Dann in einer Schüssel das Brot, die Mandeln, 1/3 Teil des Wassers und 100ml Olivenöl mit dem Zauberstab pürieren. Zum Ende hin Gewürze und as restliche Wasser und Öl hinzufügen.Noch einmal gut mixen und dann für mindestens eine Stunde in den Kühlschrank stellen. Kalt mit Trauben, Melone, Parmaschinken oder Tofu servieren.

For 800 ml:

2 gloves of garlic

100 g of raw almonds

200 ml olive oil

600 ml cold water

6 tsp of vinegar

2 tp of salt

6 slices of (white) bread

 Put a bit of water in the bread and let it to absorb, pill the garlic. Put the garlic, the bread, the almonds, 1/3 part of the water and 100 ml of olive oil and whisk all. Keep adding the water and the olive oil, with the end of the olive oil add the vinegar and salt and whisk very well. Let it in the fridge for one hour and serve it cold with grapes, melon, parma ham, tofu

Paella

Das erste drei-Länder-Kochen:

deutsche Vorspeise-spanischer Hauptgang-finnischer Nachtisch

Unser Paella war ein bisschen zu arg Risotto, aber trotzdem sehr lecker. Helena mag mir aber erst ein Rezept schicken, wenn sie ein gutes perfektes gekocht hat…so noch ein bisschen Gedult.